November 2019

Megaphon #285

Bunt. Laut. Menschlich. Seit 25 Jahren.

Das Megaphon ist ein Erfolgsprodukt. Im Jahr 2020 feiert die Straßenzeitung und soziale Initiative ihren 25. Geburtstag. Es ist bemerkenswert, dass wir trotz der Folgen einer türkis-blauen Antimigrationsregierung als Projekt zur Förderung einer bunteren Gesellschaft weiterhin eine so positive und starke steirische Institution sind. Besonders, da es ein auf der Straße verkauftes Printmagazin und kein Digitalmedium ist, das unseren über 200 Verkäufer_innen die Möglichkeit für den sozialen Aufstieg bietet.

Ab sofort erscheint das Megaphon in einer neuen Aufmachung. Der frische Wind eines neuen Chefredakteurs und der Artdirektorin Kristina Kurre führen dazu, dass unsere soziale Initiative nicht nur für eine buntere Gesellschaft eintritt, sondern diese Buntheit ab sofort auch optisch vorlebt – offline auf diesen Seiten und online auf unterschiedlichen Kanälen.

Farbe alleine macht noch kein gutes journalistisches Produkt. Wir haben uns deshalb vorgenommen, auch in Zukunft laut für jene einzutreten, die in den Mainstreammedien keine Stimme haben. Und werden dabei besonders darauf achten, dass die Menschlichkeit stets Priorität hat.

Titelstory

Unsere November-Ausgabe stellt den ehemaligen Megaphon-Kolumnisten Ronald Frühwirth in den Mittelpunkt. Er gilt als einer der profiliertesten Asylanwälte des Landes. Doch mit Ende November tritt er ab – und wird zum Vollzeitvater und wohl auch Aktivist. Unsere Autorin Sigrun Karre ist der Frage nachgegangen, wie es so weit kommen konnte.

Inhaltsverzeichnis

5 Zuerst die Zahlen, bitte

6/7 Straßenbild / Uhrwurm

8 Megafonds / FC Stammplatz

10  Urban: Asylanwalt Ronald Frühwirth im Interview

15 Kolumne: Enkelschutzlobbyist

16 Lust auf Kultur? Der November tanzt & theatert

19 Selber machen Fahrradschlauch flicken

21 Regional: Jan sucht den perfekten Kreislauf

24 Global: Plastikfrei im Paradies

27 Kolumne: Unterwegs mit Chia-Tyan 

28 Verkäufer des Monats: Christian Ogbugburu

30 Das Megaphon bewirkt, dass Bäder umgebaut werden